DAS REGELWERK VON NIGHTLIFE-RPG

  • NightLife RPG - REGELWERK

    §1 Geltungsbereich

    1. > Das Allgemeine Regelwerk gilt auf allen Plattformen, die NightLife zur Verfügung stellt.
    2. > Zusätzlich gilte es auf dem Game-Server, Teamspeak3 und Discord

    §2 Allgemeines

    1. > Das aktive Suchen und Ausnutzen von Grauzonen im Regelwerk ist verboten.
    2. > Es herrschen die Grundlagen des Roleplays.
    3. > Unorthodoxes RP welches Objektiv sowie Subjektiv betrachtet von den Supporter, kann zu einem Support führen.
    4. > Besondere RP-Charaktere, wie z.b: Nachahmung eines bekannten Charakters, Promis, sowie besonderen Form vom RP, muss von einem Supporter geprüft und bestätigt werden.
    5. > Die Inhaber des Servers haben ,,Hausrecht.", somit ist denen das aktive editieren des Regelwerks gestattet.
    6. > Für externe GTA V-Projekte zu werben ist verboten.
    7. > Die Verwendung von Out-Of-Character-Informationen (OOC) ist im Charakter (IC) verboten. (Metagaming)
    8. > Es ist erlaubt, während des Spielens einen Livestream zu verfolgen, jedoch darf man kein Streamsniping ausführen, sowie die Informationen aus dem Stream zu benutzen.
    9. > Beim Joinen auf den FiveM/Teamspeak Server stimmst du unseren AGBs und allgemeine Regelwerken zu.
    10. > Das LSMD ist unantastbar. Es sei denn der Medic handelt nicht im Sinne seines Job. (Bei einer Schießerrei hat das LSMD kein Recht Leute in der Situation zu Reviven.)
    11. > Spenden können zurückgestattet werden müssen aber nicht.
    12. > Drittpartei ist verboten (Bedeutet wenn 2 Fraktionen/Gangs gegen eine Fraktion/Gang arbeitet)
    13. > Bunte Steamnamen sind nur für Team Mitglieder gestattet!



    §3 Umgangsformen

    1. > Jeder Benutzer muss sich respektvoll gegenüber den anderen Benutzern verhalten.
    2. > Jegliche Formen von Beleidigungen, Mobbing, Rassismus, Diskriminierung, Religionsfeindlichkeit, Sexismus oder Bloßstellung ist verboten.
    3. > Benutzer aufgrund von deren Meinung, Nationalität, Ethnie, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, Sexuelle Ausrichtung, Sprache oder Schreibweise zu benachteiligen ist verboten.
    4. > Die Verbreitung von extremistischen, sexistischen, religionsfeindlichen, gewaltverherrlichenden, brutalen, nicht jugendfreien, illegalen Inhalten oder Links, welche auf Seiten mit solche Inhalten leiten, ist verboten.

    §4 Spielerkonto

    1. > Jeder Benutzer darf nur ein Spielerkonto besitzen.
    2. > Der Benutzer ist selbst für die Inhalte verantwortlich, welche über sein Spielerkonto verbreitet werden.
    3. > Verschiedene Charaktere müssen Veränderungen haben, z.b Stimme/Aussehen.
    4. > Es ist erlaubt nur 2. Whitelist-Job zu haben (Beamte) - ( Gangster )

    §5 Regelverstoß

    1. > Wer einen Regelverstoß bemerkt, muss diesen in 48 Stunden melden.
    2. > Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.
    3. > Das Einreichen von Beschwerden werden nur beim Serverteam eingereicht und nicht persönlich geklärt.
    4. > Argumentationen wie: ,,von einem anderen Server kenne ich es anders", gelten hier nicht, mit dem joinen des Servers akzeptierst du deren Regeln, AGBS, etc.
    5. > Das ausnutzen von Grauzonen ist Verboten! (z.B. Das Spiel mit Absicht crashen/zum abstürzen bringen um im Support nicht als Powernapper wahrgenommen zu werden)

    §6 Regeländerungen

    1. > NightLife-RPG.de hat jederzeit die Möglichkeit, Änderungen am Regelwerk vorzunehmen.
    2. > Eine Regeländerung tritt direkt nach der Veröffentlichung in Kraft.

    INGAME REGELWERK

    §1 Charakter

    1. > Der Name muss ernsthaft und realistisch sein. (Vor- und Nachname)
    2. > Der Name darf keine Wortspiele, sowie Zahlen und Zeichen enthalten.
    3. > Der Name darf keinem Prominenten ähneln.
    4. > Adelstitel, Akademische Titel oder ähnliches sind akzeptabel, solange es es vom Serverteam RP-haftig ausgeteilt wurde.
    5. > NightLife-RPG behält sich vor, unangebrachte Namen zu ändern.

    §2 Allgemeine Roleplay Regeln

    1. > Das Überleben und die Gesundheit des Charakters stehen stets an erster Stelle und müssen bei jeder Roleplay-Situation beachtet werden.
    2. > Handlungen, welche offenkundig sinnfrei oder befremdlich im Hinblick auf die Eigenschaften des Charakters erscheinen, sind verboten (z.B. FailRP).
    3. > Die Eigenschaften des Charakters innerhalb einer Roleplay-Situation zu verändern ist verboten.
    4. > Sich durch Roleplay einen Vorteil gegenüber Mitspielern zu erschaffen ist verboten (z.B. Powergaming/ Power-RP).
    5. > Bank-Überweisungen zu erzwingen zählt auch zu Powergaming.
    6. > Die Flucht aus einer Roleplay-Situation, indem man sich ausloggt, von der Situation entfernt oder Selbstmord begeht, ist verboten (z.B. Offlineflucht / Combat Logging).
    7. > Nach dem Tod darf an der vorangegangenen Roleplay-Situation nicht mehr teilgenommen werden (New-Life-Regel / One-Life-Regel).
    8. > Wer wiederbelebt wird ist nicht gestorben.
    9. > Wenn man im Krankenhaus aufwacht bist du nicht von den Strafen der Polizei befreit solange diese nicht binnen 2 Stunden erteilt wurden.
    10. > Der Tod im Spiel ist unabhängig vom Grund (auch Desynchronisation oder Bug) im RP als Tod zu betrachten.
    11. > Eine Roleplay-Situation wird nur im Roleplay beendet. Nach einem Serverneustart, einem Spielabsturz oder ähnlichem, müssen sich alle beteiligten Spieler umgehend wieder Ingame einfinden. Ausnahmen sind technische Probleme (siehe §7 Ingame Regelwerk NightLife-RPG) oder der Eingriff durch ein Teammitglied.
    12. > Die Garage sollte nicht abused werden damit eure Fahrzeuge repariert werden, bei Wiederholungen könnten Maßnahmen ergriffen werden.
    13. > Eine Ankündigung ist nicht erforderlich, wenn Man sich gegen die Anwendung von Waffengewalt und Niederschlagen verteidigt.
    14. > AUF RP MUSS GEACHTET WERDEN! Dauerhaftes schießen ist verboten und wird mit einen Ban bestraft. Achtet drauf RP zu machen.
    15. > Teammitglieder sollen im RP nicht wegen Support etc. belästigt werden!
    16. > Das besitzen von LSPD Waffen als Zivilist, Gangmitglied, Medic, Mechaniker ist strengstens verboten! Ausnahme dafür ist natürlich das LSPD.
    17. > Nach einer Festnahme ist das LSPD unverzüglich dazu verpflichtet die Rechte vor zu lesen. Passiert dies nicht müssen Sie nach 10Minuten wieder auf freien Fuß lassen.



    §3 Reaktionszeit

    1. > Im Roleplay muss den Mitspielern stets eine angemessene Zeit gegeben werden, um auf eine Handlung zu reagieren. Hier geht man immer mindestens von 5 Sekunden aus.
    2. > Insbesondere muss der Gebrauch einer Waffe deutlich durch eine schlüssige Handlung angekündigt werden.
    3. > Schusswaffen werden erst benutzt wenn keine andere Wahl besteht.
    4. > Ein Schusscall hält für 10 Minuten an.

    §4 Kommunikation

    1. > Die Kommunikation darf nur per IC-Voice und Funk erfolgen.
    2. > Sollte man über Teamspeak funken, so muss man ein Headset/Kopfhörer am Ohr haben und auch Ingame reden.
    3. > Die aktive Nutzung anderer Kommunikationsmittel ist verboten, wenn man sich im Spiel aufhält.
    4. > Das Spielen auf dem Server ist nur mit einem funktionierendem Headset inklusive Mikrofon gestattet.
    5. > Nebengeräusche jeglicher Art sind zu unterlassen.
    6. > Das permanente Abspielen von Musik und Effektgeräuschen ist verboten.
    7. > Vereinzelte Abspielungen sind im Rahmen einer Roleplay-Situation gestattet, wenn andere Spieler nicht gestört werden.
    8. > Das dauerhafte Benutzen von Soft- und Hardware, welche den Klang der eigenen Stimme verändert sind verboten. Ausnahme hierbei ist ein Stimmenverzerrer der es erlaubt RP-situationsbedingt anonym zu bleiben, welche aber andere Erkennungsmerkmale nicht aufhebt.
    9. > Im RP werden Leute nicht mit ihren Steam-Namen angesprochen.

    §5 Trolling

    1. > Jegliche Form von Trolling, Random Deathmatch (RDM) und Vehicle Deathmatch (VDM) ist verboten. Bewertet wird die Situation je nach ermessen des bearbeitenden Administratoren.

    §6 Bugs und Cheats

    1. > Hacken, Cheaten und das Ausnutzen von offensichtlich ungewollten Vorteilen (Exploits) ist verboten.
    2. > Sollte man einen Bug entdecken, so muss man diesen umgehend melden.
    3. > Spieler welche solche Bugs ausnutzen sind sofort zu melden.
    4. > Spiel-Modifikationen sind verboten.

    §7 Technische Probleme

    1. > Das Ausnutzen von technischen Problemen anderer Mitspieler ist verboten.
    2. > Wer eine Roleplay-Situation aufgrund eines technischen Problems verlässt, hat fünf Minuten Zeit, bevor sein Anspruch, der Roleplay-Situation ohne Folgen wieder beizuwohnen, erlischt.
    3. > Wer aufgrund technischer Probleme eine Roleplay-Situation endgültig verlassen muss, ist dazu verpflichtet, die beteiligten Spieler via Teamspeak über sein Ausfall in Kenntnis zu setzen. Ist dies nicht möglich, muss der Support informiert werden.
    4. > Wenn der Server länger als 15 Minuten nicht erreichbar ist, werden bestehende Roleplay-Situationen automatisch beendet und müssen nicht fortgeführt werden.

    §8 Aufnahmen

    1. > Wer auf dem Server von NightLife-RPG spielt, erklärt sich bereit, dass Audio-, Bild- und Videoaufnahmen von ihm gespeichert und veröffentlicht werden können.
    2. > Audio- und Videoaufnahmen dürfen im Roleplay nicht verwendet werden.
    3. > Sie gelten ausschließlich im Support als Beweismittel. Ausnahme ist der Verstoß gegen Serverregeln, wodurch Folgen innerhalb einer Gruppierung oder Fraktionen möglich sind.

    §9 Gruppierungen

    1. > Grupperiungen dürfen maximal mit 5 Spielern agieren, sobald ein Konzept eingereicht wurde.
    2. > Angenommene Grupperiungen dürfen bei Aktionen maximal mit 12 Personen teilnehmen und zu 10 agieren.
    3. > Permanente Gruppierungen ( angemeldet ) müssen im Teamspeak Support angekündigt sein und von einem der Administratoren bestätigt werden.
    4. > Gruppierungen haben nicht das recht, Zivilisten bezüglich der Lackierung ihres Fahrzeuges oder ihrer Kleidung zu erpressen , exekutieren etc.
    5. > Eine Person darf erpresst, sowie exekutiert werden, solange diese Person sich als eine Fraktion ausgibt, sowie als diese handelt.
    6. > Es dürfen nicht mehr als 2 Beamte bzw 4 Zivilisten entführt werden.
    7. > Es existieren Standartfraktionen, diese dürfen maximal mit 10 Spielern agieren, solange diese vom Serverteam so als Fraktion ernannt wurde.
    8. > Eine Gruppierung muss deutlich an einem Bestimmten Kleidungsteil zu erkennen sein.

    §10 Großaktionen

    1. > Jede Fraktion darf nur einen Bankraub am Tag starten.
    2. > Jede Fraktion darf nur 2 Ladenüberfalle am Tag starten.
    3. > Jede Fraktion darf nur 2 Geiselnahmen am Tag starten.
    4. > Beamte dürfen nur jede 2 Tage als Geisel genommen werden.
    5. > Bankräube dürfen erst passieren, sobald mindestens 5 Beamte im Dienst sind.
    6. > Geiselnahmen dürfen erst passieren, sobald mindestens 6 Beamte im Dienst sind. (Die Geisel darf nicht Imaginär sein und auch nicht der gleichen Gruppierung angehören.)
    7. > Pro Geisel dürfen nicht mehr als 250k erbeutet werden.
    8. > Ladenüberfalle dürfen erst passieren, sobald mindestens 3 Beamte im Dienst sind.
    9. > Es darf nur eine Großaktion zur Zeit laufen. Jede weitere muss sofort abgebrochen werden.
    10. > Sollte der Verhandlungspartner der Polizei als Geisel genommen werden, so hat die Polizei keine automatische Schussankündigung.
    11. > Der Verhandlungspartner darf die Verhandlungen zu jeder Zeit nicht abbrechen.
    12. > Großaktionen sind: Banküberfall, Ladenüberfall & Geiselnahme.
    13. > Großaktionen dürfen nur in einem Abstand von 15 Minuten stattfinden.
    14. > Großaktionen welche nicht durch das System möglich sind müssen von einem Administratoren erlaubt werden.

    §11 FearRP

    1. > FearRP gilt weil du dein Leben wertschätzen musst, unter jeden Umständen.
    2. > Sollte man mit einer Waffe bedroht werden, und in der Unterzahl sein, so muss man Folge geleisten.
    3. > Als Unterzahl versteht man, wenn beim Feind mindestens 1 Person mehr anwesend ist, und sich aktiv beteiligt.



    §12 Hinrichtung

    1.> Eine Hinrichtung (Perma-tod eines Charakters) muss im Support angemeldet werden.

    2.> Hinrichtungen ohne Bestätigung des Supports ( Mind: Admin) führen zu Konsequenzen.

    3.> Nach einer Hinrichtung verliert der Spieler seinen Charakter ( Charwipe, etc.)

    4.> Kopfschüsse gelten als Perma-tod in einer Hinrichtung, somit können die Mediziner diese Person nicht mehr helfen.

    5.> Als Gruppierung ist es gestattet eine Person zur Hinrichtung zu zwingen wenn die Person die Gruppierung verlassen will. Es muss aber ein Blood In vorher gewesen sein.

    Es bedarf dennoch die Zustimmung des Supports.



    - MyPhenix